Verwendung von Cookies

Verwendung von Cookies

Diese Website verwendet Cookies zur statistischen Information. Die weitere Nutzung der Website setzt die Annahme der Cookie-Richtlinie voraus. Akzeptieren

Bei uns arbeiten

Zeitgenössische
Avantgarde

...

Das konzept

Küche mit Hemdmanschetten

Atempo bietet uns ein neues gastronomisches Format, das den Beruf des Kellners mit der Leidenschaft und Kreativität der Köche fusioniert. Ein Angebot, das auf Produkten mit Seele basiert, in einer intimen und gemütlichen Umgebung.

 

Das Atempo-team

Unter der Leitung von Iñaki Aldrey erweckt das Angebot von Küchenchef Jordi Cruz zum Leben.

 

IÑAKI ALDREY

Iñaki schloss sich dem Restaurant ABaC im April 2011 als Praktikant an, nachdem er eine Ausbildung zum Koch an der Schule I.E.S Fraga do Eume in Ferrol absolviert und in den Restaurants Paradores und A Gabeira gearbeitet hatte.

Nach seinem Praktikum beschloss Jordi Cruz, ihn in die Belegschaft des ABaC aufzunehmen, wo er bis Mai 2016 arbeitete, bevor er eine neue Herausforderung als Küchenchef des Ten's Tapas Restaurant annahm.

Er leitete die Eröffnung des Atempo in La Fortalesa in Sant Julià de Ramis, und nach dem Standortwechsel nach Barcelona wählte Jordi Cruz erneut Iñaki Adrey aus, um das Team dieses ehrgeizigen Projekts zu leiten.

VÍCTOR SILLERO

Victor, der Oberkellner des Atempo, ist bereits seit jungen Jahren im Hotelgewerbe tätig. Was als Teilzeitjob während seines Studiums zum Vermessungsingenieur begann, wurde zu einer Leidenschaft, die ihn dazu brachte, sich einem anderen Beruf zu widmen.

Sein Wunsch, in einer Position zu arbeiten, die ihm den direkten Kontakt mit Menschen ermöglicht, sein Interesse an der Gastronomie und der Önologie sowie seine Lust, sich Tag für Tag weiterzuentwickeln, führten ihn zu seiner heutigen Position.

Einen Teil seiner Ausbildung in der Haute Cuisine verdankt er dem Restaurant Moments, in dem er seine ersten Schritte in der Gastronomie machte und fünf Jahre lang lernte. Im Jahr 2021 ergänzte er sein Studium mit einer höheren Ausbildung zum Sommelier an der Schule ESAH, wo er seine Kenntnisse über Wein und den Ausschank desselben vertiefte. Heute leitet er das Team im Speisesaal mit Leidenschaft und Hingabe, um allen Gästen das bestmögliche Erlebnis zu bieten.

DONALD MYERSTON

Der Sommelier des Abschlussjahrgangs 2009 der Escuela Superior de Hostelería in Barcelona ist seit dem Jahr 2000 mit der Welt der Gastronomie verbunden, als er die Leitung des Restaurants Mokambo in der Hauptstadt seines Heimatlandes Venezuela übernahm.

Nach vier Jahren und der Eröffnung eines zweiten Restaurants derselben Gruppe beschloss er, nach New York auszuwandern, um im kürzlich eröffneten Restaurant Spice Market des Küchenchefs Jean-Georges Vongerichten weitere Erfahrungen zu sammeln.

Seine Leidenschaft und Neugier für Weine führten ihn 2006 nach Barcelona, wo er eine Ausbildung zum Sommelier absolvierte und später in Restaurants wie dem Lasarte in Donostia sowie dem Saüc, Bravo24, Llamber und Fismuler in Barcelona arbeitete.

Heute leitet er den Weinkeller des Atempo und sorgt mit einer sorgfältigen Auswahl an nationalen und internationalen Weinen für den Genuss unserer Gäste.

Der Name unseres Restaurants steht für die Zeitlosigkeit unserer Küche.

Der raum

Atempo

Von der Natur inspiriertes Design

Die gleichen Wände, innerhalb derer einst die köstlichen Schnecken von Gargantua i Pantagruel oder die exquisiten Cannelloni von Carles Gaig serviert wurden, beherbergen nun das neue kreative Projekt von Jordi Cruz.

Zu diesem Anlass wurden die Wände in Weiß gestaltet, im Stil einer Leinwand für ein Gemälde von Naturlandschaften. Holz, Pflanzen und Baumwollgarn verleihen dem gemütlichen Ambiente Frische und Eleganz.

Willkommen im Atempo.

 

Weinkeller

Von der Vitis vinifera sylvestris bis in die Gegenwart: Geschichte, Kultur, Gastronomie ... 20.000 Jahre Weinbau können nicht dem Zufall geschuldet sein. Die natürlichen Elemente Wind, Erde, Wasser und Feuer stehen allesamt mit der Rebe in Verbindung. Texturen, Aromen und organoleptische Merkmale verleihen dem gegorenen Traubensaft seinen besonderen Ausdruck.

Von der Jungsteinzeit über das alte Ägypten, Mesopotamien, das antike Griechenland, das Römische Reich und das Mittelalter bis in die heutige Zeit ist dieses Lebensmittel ebenso angesehen wie spaltend, ebenso geschätzt wie geschmäht, ein Zahlungsmittel für Händler und Gewerbetreibende, ein Elixier und eine Inspirationsquelle für viele und natürlich ein untrennbarer Begleiter für alle Arten von Festen.

Obwohl wir Weine aus zahlreichen Herkunftsländern anbieten, hat sich der Weinkeller des Atempo der Nähe zu den spanischen und französischen Rebsorten verschrieben. Dabei liegt der Schwerpunkt auf den „kleinen Winzern/Erzeugern“ der lokalen Herkunftsbezeichnungen, um eine nachhaltigere Önologie zu fördern.

 

„Empfindungen sind nicht Teil des Wissens. Es handelt sich vielmehr um Provokationen, um Anlässe für einen Akt der Nachforschung, der zur Erkenntnis führen muss.“

 

– John Dewey –

Web design

Web Design:Artrivity

Audiovisuals:Punttv

Photography:, Marco Pastori, Punttv o Abac